Willkommen

  • Cover Sonderausgabe # 3

    Autor und Werk. Wechselwirkungen und Perspektiven

    Autor und Werk

    Sonderausgabe # 3

    ›Autor‹ und ›Werk‹, zwei grundlegende Konzepte der Literatur(wissenschaft), rücken in der gegenwärtigen Forschung wieder in den Mittelpunkt des Interesses. Die Fragen nach dem Charakter dieser etablierten Einheit und der Wechselbeziehung ihrer Teile werden in dieser Sonderausgabe fokussiert.

  • Textpraxis #15 Cover gedreht

    Textpraxis # 15

    In dieser Ausgabe untersucht Jana Wittenzellner anhand der Schriften Hildegart Rodriguez' verschiedene Autorschaftskonzeptionen. Julian Ingelmann widmet sich der Frage, weshalb die Gattung der Kurzgeschichten deutsche Schreibforen dominiert, während Verena Meis das Parasitäre in den Werken Kathrin Rögglas beleuchtet.

Willkommen

Textpraxis veröffentlicht Beiträge aller philologischen Disziplinen zu den Themenfeldern Literatur und Gesellschaft, Theorien der Literaturwissenschaft sowie Literaturwissenschaft und Praxis. Alle Texte sind im Sinne von Open Access frei und sofort zugänglich.

Eine neue Ausgabe von Textpraxis erscheint alle sechs Monate, Repliken auf bereits publizierte Artikel sind ausdrücklich erwünscht und werden fortlaufend veröffentlicht.

Im Sinne eines kollaborativen Wissenschaftsverständnisses verzichtet Textpraxis auf einen anonymisierten Begutachtungsprozess und führt stattdessen Gutachter*innen und Autor*innen in einen produktiven Dialog, an dem sich registrierte Leser*innen nach der Veröffentlichung eines Beitrags durch Kommentare beteiligen können.

Mehr Informationen über Textpraxis finden Sie in unserem Konzept.

Termine

News